Das Schnupftüchl-Theater in der Josefstadt

Wien um 1780. Der berühmte Wirt des Gasthauses „Bey den goldenen Straußen“ in der Josefstadt hat große Sorgen: Seine geliebte Tochter, Marie, hat sich ausgerechnet in einen fahrenden Schauspieler, den Herrn Karl Mayer, verliebt. Damit er bei ihr bleibt und sie heiratet, will Marie ihren Vater überzeugen, eine Bretter-Bühne im Gastgarten zu bauen. Helfen sollen ihr dabei rund 300 Wiener Kulturschultüten-Kinder, die als Freunde von Karl Mayer auftreten und zuvor in Workshops einstudierte Gedichte und ausgewählte Lieder aus österreichischen Klassikern zum Besten geben.
Alexander Pschill, Schauspieler des Theaters in der Josefstadt, sowie Vivian Pöltenstein und Anatol Euler-Rolle vom Wiener Kindertheater unterstützen die Volksschulkinder dabei mit Rat und Tat und binden sie als Amateur-Schauspieler in das Geschehen ein.

Das von der Albertina entworfene Bühnenbild, wird von den Volksschulkinder selbst gestaltet.

Alle Informationen und Unterrichtsmaterialien rund um das Projekt bekommen die Lehrerinnen und Lehrer in einem Coaching im Theater in der Josefstadt.

Vorstellung:

27. März 2019, um 9:00 und um 11:00 Uhr, Theater in der Josefstadt, Sträußelsäle, Ansprechpartnerin Melanie Künz, Verein KULTUR FÜR KINDER unter kuenz@kulturfuerkinder.at oder 01/925 63 23

LehrerInnen-Workshop:

29. Jänner 2019, 15:00 Uhr, Theater in der Josefstadt, Sträußelsäle, Ansprechpartnerin Melanie Künz, Verein KULTUR FÜR KINDER unter kuenz@kulturfuerkinder.at oder 01/925 63 23

KünstlerInnen-Workshops:

mit Schauspieler Alexander Pschill in den Schulen, Termine werden beim LehrerInnen-Coaching bekannt gegeben. Ansprechpartnerin Melanie Künz, Verein KULTUR FÜR KINDER unter kuenz@kulturfuerkinder.at oder 01/925 63 23

?
?
?