Singen mit Kindern

eSeL_Konzerthaus_3641
Slide5_WSKmitKIndern
_LB_2952_small

Die Freude an der eigenen Stimme zu entdecken ist das große Anliegen bei allen Musik- und Singprojekten des Vereins KULTUR FÜR KINDER. Dabei steht das gemeinsame Singen von Kindern und Jugendlichen sowie ihren Lehrerinnen und Lehrern im Vordergrund. Die Begegnungen mit engagierten Musikerinnen und Musikern und ihren Instrumenten in den Schulen und an historischen Orten Wiens sollen die Freude am Singen von Melodien aus aller Welt im Klassenzimmer und in den Familien wecken.

Vor allem die Mitsing-Konzerte in den Sälen der großen Kulturinstitutionen wie z.B. dem Wiener Konzerthaus und dem Konzertsaal MuTh der Wiener Sängerknaben machen am Ende der Projekte die Kinder nicht nur zu Besucherinnen und Besuchern, sondern lassen sie auch zu besonderen Interpretinnen und Interpreten solcher festlichen Veranstaltungen werden.

Aktuell hat der Verein KULTUR FÜR KINDER gerade das Projekt Sing Out Vienna für Schülerinnen und Schüler aus den Neuen Mittelschulen gestartet und arbeitet eng in Kooperation mit Teach for Austria, den Wiener Sängerknaben, dem MuTh und der JAM Music Lab zusammen.

Mit ihrer über 600 Jahre alten Tradition vereinen die Wiener Sängerknaben die Exzellenz und die Freude des gemeinsamen Singens. Ihr Repertoire umfasst Musikstücke der großen Meister und Lieder aus aller Welt.

Die Kooperation der Wiener Sängerknaben mit dem Verein KULTUR FÜR KINDER soll dazu beitragen, so viele Kinder wie möglich nachhaltig zum Singen zu bringen und Lehrerinnen und Lehrern weiterführende Fortbildung für das Singen im Unterricht ermöglichen. Durch gemeinsame Singprojekte sollen Kindern in den Schulen die Türen für ihre besonderen Talente – vor allem im Gesangsbereich – geöffnet und die vielen Nationen in den Klassenzimmern durch die gemeinsame Freude am Singen verbunden werden.

Eigens vom Verein KULTUR FÜR KINDER programmierte Musikprojekte fördern die Begegnung von Volksschulkindern mit den Wiener Sängerknaben sowie von Jugendlichen der Neuen Mittelschulen mit dem Chorus Juventus. Gemeinsam tauchen sie mit ihnen in den großen Liederschatz ein, den die Wiener Sängerknaben von ihren internationalen Tourneen mitbringen und lernen die Freude an der Schönheit der eigenen Stimme kennen.

„Jeder kann singen!“, sagt Gerald Wirth, der Präsident der Wiener Sängerknaben – und daran glauben wir auch ganz fest. Am wichtigsten ist jedoch die Freude dabei. Deshalb beginnen auch alle Projekte mit der Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer, Musik und kulturelle Inhalte verstärkt in den Unterricht und in Folge in die Familien zu integrieren. Liederhefte, Musik-Geschichten und Gesangs-Einstudierungen sollen die Lehrerinnen und Lehrer animieren, die Kinder und Jugendlichen im Unterricht auf ein Konzerterlebnis vorzubereiten, bei dem sie mit ihren Stimmen im Mittelpunkt des Geschehens stehen.

Durch die kontinuierliche Einladung zu fortführenden Konzerten und die Bereitstellung von Unterrichtsmaterial sowie eigenen Lehrerfortbildungen mit Expertinnen und Experten aus dem Musikbereich werden alle Kinder und Jugendlichen sowie ihre Lehrerinnen und Lehrer begleitet, auch in Zukunft aktiv am musikalischen Leben unserer Stadt teilzunehmen.

?
?
?