Wizard of Oz

Die Abenteuer des Farmer-Mädchens aus Kansas, das bei Onkel und Tante aufwächst, beginnen zu dem Zeitpunkt, als ein gefährlicher Tornado über die Farm hinwegfegt und das Haus mitsamt Dorothy und ihrem Hund in das ferne Land der Munchkins treibt. Das Haus fällt ausgerechnet auf die böse Hexe des Ostens, womit die Ereignisse ihren abenteuerlichen Lauf nehmen. Zwar verleihen Dorothy die roten Schuhe der bösen Hexe aus dem Osten Zauberkräfte, aber immer müssen die grössten Prüfungen bestanden werden. Doch Dorothy ist nicht allein: Auf ihrer Reise begegnet sie einer Vogelscheuche, deren sehnlichster Wunsch es ist, ein richtiges Gehirn zu bekommen, statt bloss Stroh im Kopf zu haben. Die beiden treffen ausserdem auf einen verrosteten Blechmann, der gerne ein Herz hätte. Ein weiterer Reisegefährte ist ein Löwe, der zwar mächtig brüllen kann, aber ansonsten glaubt, sehr feige zu sein. Gemeinsam treten sie den Weg zum geheimnisvollen Zauberer von Oz in der Smaragdstadt an, der Dorothy helfen soll, wieder nach Hause zu finden. Immer wieder werden sie von der bösen Hexe des Westens bedroht, und auch der vermeintlich mächtige Zauberer von Oz entpuppt sich am Ende als Betrüger: seine Zaubersprüche haben keine Wirkung. Aber das Reise- Quartett inklusive Hündchen beweist immer wieder viel Herz, Intelligenz und Mut und besteht am Ende alle Abenteuer bravourös.

Gemeinsam mit der Musikvermittlerin der Volksoper Wien, Nina Moebius, dürfen die Kinder und ihre Lehrerinnen und Lehrer in einem Workshop hinter die Kulissen der Volksoper blicken und danach erleben, wie die Reise von Dorothy auf der Bühne dieses besonderen Opernhauses für sie umgesetzt wird.

Opernführungen:

Workshops in den Schulen:

Vorstellung:

Ansprechpartnerin:

Termine nach Vereinbarung

Termine nach Vereinbarung

17. Mai 2021, 11:00 bis 14:00 Uhr, Volksoper Wien

Nina Moebius unter nina.moebius@volksoper.at oder 01/514 44-3203

?
?
?